Verlag Franz Schön

Der Autor

Michael Mertes, geboren 1953, ist Jurist und seit vielen Jahren publizistisch tätig. Er studierte in Bonn, Tübingen und an der London School of Economics. Seine neue Übersetzung der Sonette von William Shakespeare wurde von der Literaturkritik durchweg als "einfühlsam", "ungeschraubt" und "inspiriert" gelobt. Michael Mertes sei das "Doppelglück des Verstehens und des Redens" beschieden, schrieb Jürgen Gutsch, einer der führenden deutschen Kenner der Shakesepare-Sonette.

Zur Zeit arbeitet Mertes an einer Übertragung des lyrischen Werks von John Donne ins Deutsche. 2009 und 2011 publizierte die Zeitschrift "Sinn und Form" Nachdichtungen aus Mertes' Feder von erotischen Elegien und Liebesgedichten Donnes. Für den 2016/2017 planen wir die Veröffentlichung einer von ihm übersetzten Auswahl aus Donnes Werk unter dem Titel "Schweig endlich still und lass mich lieben!"